Home
BasisInformation
Weiterführende
Informationen
Kritik & Antwort
Zeitschrift für
Sozialökonomie
Fragen 
der Freiheit
Veranstaltungen
Forschung
Archive
Info Foreign
Languages
PinnWand
Impressum
Stiftung


Spendenkonto
der Stiftung
für Reform der Geld- und Bodenordnung:
Konto 102 33 00
GLS Bank
BLZ 430 609 67

SOZIALÖKONOMIE.INFO

Zur gesellschaftspolitischen Einordnung der Geld- und -Bodenreformbewegung

Dieser Bereich unseres Internetportals setzt sich mit Kritik an gesellschaftspolitischen Grundlagen des
Geld- und Bodenreformkonzepts auseinander.

Die Geld- und Bodenreformbewegung will die Marktwirtschaft vom Kapitalismus befreien. Dieser Ansatz ist für viele Menschen ungewohnt, sogar undenkbar; von manchen wird er daher als unlautere Kapitalismuskritik stigmatisiert. Entsprechende Anfeindungen reichen bis zum Vorwurf, unsere Geld- und Zinskritik sei „struktureller Antisemitismus“. Diese Begriffsbildung verknüpft gänzlich unberechtigt das Judentum mit Fehlstrukturen im Geldwesen.

Dass unser Konzept missbraucht werden kann, um antisemitische Ressentiments zu bedienen, ist das Ergebnis einer nicht aufgearbeiteten geschichtlichen Situation, die wir gerade überwinden helfen möchten. Wir bemühen uns daher auf dieser Website, die Auseinandersetzung um die strukturellen Lösungsvorschläge der Geld- und Bodenreform mit ihren Kritikern öffentlich zu machen und damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung dieses Themas im geschichtlichen Kontext zu leisten.

Wir sehen dies auch als einen ersten Versuch, die historischen Einflüsse von Darwins Evolutionslehre auf die Geld- und Bodenreformgedanken kritisch aufzuarbeiten und nach einem tragfähigen Menschenbild für unsere ökonomischen Ziele zu suchen.

Unsere Arbeit betrachten wir als Teil des zivilgesellschaftlichen Engagements für die Verwirklichung von Menschenrechten und Demokratie. Wir hoffen, dass wir weitere Diskussionen im Anschluss an diese Textsammlung anregen können.

| Konkrete Anlässe 2006 - 2008 und 2012

| Verkürzte Kapitalismus-Kritik?

| Antisemitismus in der Geld- und Bodenreformbewegung?

| Sozialdarwinismus in der Geld- und Bodenreformbewegung? 

| Zur Person Silvio Gesell

| Vereinnahmungsversuche von Rechts 

| Dialog mit Kritik von Links

| Weiterführende Hinweise

Herausgegeben, verfasst und editiert von:
Ralf Becker (RegioGeldVerband), Hermann Julius Bischoff (RGV), Roland Geitmann (Christen für gerechte Wirtschaftsordnung), Fabian Hanneforth (Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung), Margrit Kennedy (RGV), Werner Onken (Archiv für Geld- und Bodenreform), Henning Osmers (RGV), Alwine Schreiber-Martens (INWO) und Leopold Wonneberger (INWO)

[Home] [BasisInformation] [Weiterführende Informationen] [Kritik & Antwort] [Zeitschrift für Sozialökonomie] [Fragen  der Freiheit] [Veranstaltungen] [Forschung] [Archive] [Info Foreign Languages] [PinnWand] [Impressum] [Stiftung]

(C) RETTBERG-GAUKE